Tennisarmbänder

Filtern
',
Ausgewählte filter Tennisarmbänder ',

Tennisarmbänder

Sie haben diesen Begriff noch nie gehört und fragen sich, was denn ein Tennisarmband ist, dann möchten wir Sie jetzt zunächst aufklären. Der Begriff geht tatsächlich auf eine wahre Begebenheit zurück, die – man glaubt es kaum – mit einem sportlichen Ereignis zu tun hat. Genauer gesagt, mit einem Tennismatch, das im Jahre 1987 stattgefunden hat. Das mag verwundern, denn betrachtet man Tennisarmbänder genauer, so erkennt man ein kostbares, meist mit exquisiten Diamanten oder anderen Edelsteinen besetztes Schmuckstück, das man eher mit festlichen Anlässen verbinden würde. Aber sicherlich nicht mit einem Tennisspiel.

Initiatorin war die berühmte US-amerikanische Sportlerin Chris Evert, die Tennisgeschichte geschrieben hat. Bei einem Match bei den US Open, eben im Jahr 1987, trug sie ein mit Diamanten besetztes und bis dato als „Rivière Armband“ bekanntes Schmuckstück am Handgelenk, das sie sich eigens hatte anfertigen lassen. Während eines hitzigen Ballwechsels verlor sie dieses Armband auf dem Centre Court. Kein Wunder, denn eigentlich ist ein derartiges Schmuckstück völlig ungeeignet für solch ein Sportevent. Chris Evert bat den Schiedsrichter um Spielunterbrechung, um das Armband zu suchen, der ihrem Wunsch entsprach. Diese Anekdote trug ungemein zur Beachtung dieses Objektes bei, war aber auch dafür verantwortlich, dass der Begriff Tennisarmband geschaffen und ihm in der Folge große Beachtung entgegengebracht wurde. Viel mehr als den schon lange beliebten Rivière-Armbändern, die auf eine lange Tradition zurückblicken und aus dem Französischen stammen (rivière = Fluss). Diese Bezeichnung leitete sich aus dem Aussehen dieser Armbänder her, da sie eine fließende und bewegliche Struktur haben, die an perlende Wassertropfen erinnern.

In der Folge dieses geschichtsträchtigen Tennismatches wurde ein echter Kauf-Boom ausgelöst. Jede Frau und nicht nur weitere berühmte Tennisspielerinnen unserer Tage wollten so ein Tennisarmband haben.

Hochwertige Ausführungen bei unseren Tennisarmbändern

DiamondsByMe möchte Ihnen als verehrte Kundin eine möglichst große und qualitativ hochwertige Auswahl an Tennisarmbändern bieten. Deswegen haben unsere Schmuck-Designer einige wundervolle Stücke für Sie gefertigt. Wählen Sie aus unserer Kollektion, wir haben edle Tennisarmbänder in Silber, zum Beispiel 925 er Silber. Natürlich dürfen auch die Edelsteine nicht fehlen. Welche Vorliebe haben Sie? Soll es ausschließlich mit Diamanten besetzt sein – in Weiß oder Schwarz? Oder sollen sich Diamanten mit anderen Steinen abwechseln? Besonders schön harmonieren Diamanten mit dem nachtblauen Saphir oder dem intensiv dunkelroten Rubin. Alternative Materialien sind selbstverständlich auch möglich. Wie wäre es mit einem Tennisarmband in 585 er Weißgold, besetzt nur mit reinen Brillanten? Sie sehen, alle Kombinationen, aber auch alle Preisklassen sind denkbar.

Nennen Sie uns Ihr Budget

Neben unseren absoluten Highclass - Tennisarmbändern aus Weißgold mit Diamanten in 7.0 Karat, die natürlich ihren Wert und ihren Preis haben, können Sie aber auch weniger kostspielige Modelle bei uns erwerben. Denn nicht jedes Budget ist gleich hoch. Dennoch möchten wir alle unsere Kundinnen und Kunden zufrieden stellen. So nennen Sie uns bitte einfach Ihren finanziellen Rahmen. Unsere Mitarbeiter erstellen Ihnen dann das passende Angebot. Außerdem können Sie mit unserem Online-Konfigurator Ihr Tennis-Armband auch selber zusammenstellen – wie in Material, Art und Größe der Steine etc. Haben Sie eigene Ideen? Dann senden Sie uns Ihren Entwurf, wir fertigen Ihr Tennisarmband dann genau so wie Sie es haben möchten.

Einfach guter Service

DiamondsByMe – ein Team aus ambitionierten und leidenschaftlichen Goldschmieden – hat sich Kundenservice ganz groß auf die Fahne geschrieben. Dazu gehört perfekte, nach alter Tradition gefertigte Schmuckstücke, abgerundet durch modernste Technik und immer in höchster Qualität was das Material und das Handwerk anbelangt. Die Diamanten, die wir verarbeiten, werden ausschließlich von den besten „Diamantairs“ in Antwerpen ausgewählt. Runde Diamanten ab 0.3 Karat sind stets GIA/HRD – zertifiziert. Außerdem beziehen wir unsere Ware nur von Händlern, die zum so genannten „KPCS“ (Kimberley Process Certification Scheme) gehören. Das bedeutet unsere Steine sind alle absolut legal und konfliktfrei. Zu weiteren Serviceleistungen zählen natürlich auch eine Garantie.